Arbeiten in Ausgeglichenheit,  Balance und Harmonie!

Herz-Kreislauf-Erkrankungen / Blockaden im Strom des Lebens

Wusstest du, dass unser Herz täglich 100.000 und im Jahr 36 Millionen Mal schlägt? Das ist eine ganz schöne Leistung. Und so ganz nebenbei leisten wir als Menschen auch noch eine Unmenge, physisch und emotional, was unser Herz zusätzlich fordert.

Oftmals zählen wir zu unseren Klienten Menschen, die dann noch viel zu schnell im und mit dem Strom des Lebens schwimmen. Meist ist es diesen gar nicht bewusst bis zum Zeitpunkt der Diagnose von hohem Blutdruck, Verstopfungen der Arterien, Schädigung des Herzens. Da muss noch gar nicht das Schlimmste, wie Herzinfarkt, Schlaganfall ect. spruchreif sein.

Herz-Kreislauf, FeelWell-Coach 

Herz-Kreislauferkrankungen entstehen, wenn die Blutgefäße von Ablagerungen belegt oder verkalkt sind und schließlich das Herz schädigen. Doch neben diesem so genannten arteriosklerotischen Plaque verursachen erwiesenermaßen Emotionen, Depressionen, Angst, Panik und Trauer eine Verengung der Blutgefäße, wodurch der Blutfluss behindert wird. Meist wird dem Cholesterin die Schuld in die Schuhe geschoben. Doch erwiesenermaßen zeigen sich oft bei jungen Menschen mit normalem Cholesterinspiegel erste Symptome von Herzkrankheiten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen betreffen immer den ganzen Körper. Der erste Keim für eine mögliche Herzerkrankung wird dann gelegt, wenn wir unser Herz verschließen. Dies tun Menschen, wenn sie Gefühle der Enttäuschung und Gefühle des Verlustes vermeiden wollen. Gefühle auszudrücken, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und zu erkennen, sind ein guter Weg für ein gesundes Herz.

Die Astrologin Barbara Hand Clow beschreibt: „Das Herz öffnet sich nicht, wenn man sich selbst oder andere belügt, andere manipuliert oder kontrolliert oder sich von anderen absondert“.

Wenn wir unser Herz öffnen, anderen und vor allem uns selbst gegenüber, schaffen wir uns selbst die Möglichkeit erfüllt und glücklich zu leben. Wenn Probleme in der Liebe, Probleme der Seele nach Aufmerksamkeit schreien, äußerst sich das oft in Form von Herzklopfen. Wenn wir bereit sind uns der Bedeutung derer zu öffnen, geben wir unserem Herzen die Chance, gehört zu werden. Richten wir uns dann auch noch danach was wir gehört haben, haben wir lange die Chance auf ein gesundes Herz.


Mit Herz und Hirn, FeelWell-Coach 

Im Vorwort zu dem Buch Die HerzIntelligenz schreibt Dr. Stephan Rechtschaffen: „Das Herz ist körperlich und zugleich ein rhythmisches Organ und die Liebe selbst.“ Es ist also eine Mischung aus allem und auf Grund der Verbindung zwischen Gehirn und Herz haben unsere Gefühle und Gedanken einen sehr starken Einfluss auf den Herzrhythmus.


Das beste Tonikum für unser Herz ist Wertschätzung und Dankbarkeit!


Und wieder einmal ist das Parasympathische Nervensystem die Bremse, während das sympathische Nervensystem das Gaspedal darstellt. Doch die Ausgewogenheit, die Polarität, etwas von beidem sorgt für eine Ausgewogenheit im Herzschlag.


Zuviel Entspannung, Passivität kann genauso schädlich sein, wie zu viel Aktivität. Einen gesunden „Stress“ brauchen wir im Leben, er ist überlebenswichtig. Ansonsten würden wir morgens den Weg aus dem Bett gar nicht erst finden. Doch in der heutigen Zeit überwiegt Stress, überwiegt Aktivität, überwiegt Hyperaktivität. Die Passivität, die Entspannung, das Loslassen kommt meist zu kurz. 


Wertschätzung und Dankbarkeit erfahren wir aber nur, wenn wir zwischendurch anhalten, uns besinnen, unser Bewusstsein auf uns selbst richten und uns unseres Sein bewusst werden. Das unterstützen natürlich auch sanfte Massagebehandlungen, wo die Liebe zum Körper im Mittelpunkt steht, wo der Körper geachtet und verwöhnt wird, wo wertschätzend und dankbar mit dem Körper und der Seele gearbeitet wird.


Mittlerweile ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass das elektromagnetische Feld des Herzens 5.000 mal stärker und intensiver ist als das Gehirn. Und genau deshalb kommt es nicht so sehr darauf an, die Verspannungen mit aller Gewalt aus dem Körper hinaus zu kneten und drücken, sondern auf das was unsere Klienten fühlen. Immer und ausnahmslos! Dem Gehirn können wir vielleicht etwas vormachen, aber nicht unserem Herzen.


Das bedeutet aber auch, dass der Herzschlag durch positive Gefühle stabilisiert und verbessert werden kann. Durch sanfte Behandlungen kommen Menschen wieder mit sich selbst in Kontakt, spüren die liebevolle, wertschätzende Berührung, können plötzlich ihre Bedürfnisse wieder verstärkt wahrnehmen und dann auch in die Umsetzung bringen. Erst durch die Regelmäßigkeit der Behandlungen spüren Klienten wie stark ihre Gefühle mit dem Herzen verbunden sind. Ich sehe es auch als meine Aufgabe meinen Klienten dies vor Augen zu halten und bewusst zu machen. Und ich bitte auch dich, als einfühlsames Wesen für Körper, deine Klienten in diesem Bewusstsein zu halten.


Doch es geht noch weiter: Das Herz beeinflusst auch die Hormone. Schon nach 15 bis 20 Minuten Wertschätzung und Dankbarkeit steigt der Spiegel des Wachstumshormons DHEA.  Das Hormon DHEA ist die Mutter aller Hormone. Es wird in der Nebennierenrinde, aber auch in den Eierstöcken erzeugt und ist der Grundbaustein der Sexualhormone ….. Liebe, Wertschätzung, Dankbarkeit. Dies zeigt einmal mehr, dass Gedanken und Gefühle eine überaus mächtige Wirkung auf den Körper haben.


Es geht also nicht darum wenig für sich selbst zu verlangen um nicht enttäuscht zu werden und Verluste einstecken zu müssen und es geht auch nicht darum durch Leistung und „Dienst“leistung Liebe zu verdienen und Anerkennung zu bekommen, sondern darum sich um die eigenen „Herzens“wünsche und Bedürfnisse zu kümmern. Es geht darum Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit zu erfahren.


Mit der Hingabe zum Körper, mit sanften Berührungen bringen wir unsere Klienten ihren Körpern näher. Regelmäßige Behandlungen entwickeln ihre Eigendynamik und den Menschen wird nach und nach ihr Verhaltensmuster bewusst, das ihrem Herzen Energie raubt und wovor sie ihr Herz verschließen.


Nicht einer/e meiner Klienten/innen sind vom Massagetisch gestiegen und haben endlich ihren Herzenswunsch erkannt oder ein neues Verhalten für sich festgelegt oder wussten endlich was sie für sich wollten. Es waren und sind viele. Und jedes Mal zeigt es mir, dass ich am richtigen Weg bin und macht mich unglaublich DANKBAR!


Hingabe und sanfte Berührungen, FeelWell-Coach 




Solltest du den Newsletter noch nicht abonniert haben,  kannst du dich gerne für diesen anmelden: 

Datenschutz: Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO zu jeder Zeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Sie bestätigen durch klicken des Herunterladen Knopfes,  dass Sie mindestes das 18 Lebensjahr vollendet haben und  die Datenschutzerklärung akzeptieren.


Copyrights Fellwell-Coach® Impressum | Datenschutzerklärung

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?